Messen

Design Messestände – Fünf Tipps für den perfekten Messestand

Auch in Zeiten digitaler Marktplätze und Online-Kommunikation gelten Messen als optimale Möglichkeit, um Kundenkontakte zu pflegen. Wie muss ein Messestand aussehen, um Interesse zu wecken?

- 21 März 2019 -

Messestand
(Foto: Pixabay)

Messeauftritte und Messestände sind Ankerpunkte für vielfältige Kommunikationsmöglichkeiten: Vertrieb, Verkaufsförderung, Werbung, Imagearbeit, PR und Pressearbeit, Kundenbindung, Neukundengewinnung, Dialogorientierung.

Unabhängig davon, welches konkrete Ziel Sie mit Ihrem Messeauftritt verfolgen, Ihr Messestand ist das Herzstück ihrer Messeteilnahme. Er vermittelt einen ersten Eindruck von Ihrem Unternehmen und wird somit während der Messe zu dessen Visitenkarte. Daher muss Ihr Messestand mehreren Ansprüchen genügen: Er sollte Ihrem Unternehmen entsprechen und gleichzeitig etwas Besonderes bieten, um aufzufallen. Auch sollte er neben genügend Platz zum Umschauen auch eine ruhige Ecke für vertrauliche Kundengespräche bieten. In unseren fünf Tipps für den perfekten Messestand verraten wir, wobei Sie bei der Standplanung denken müssen und was Ihrem Stand darüber hinaus die Aufmerksamkeit der Messebesucher garantiert. 

1. Der richtige Aufbau von Messeständen

Was muss ein Messestand haben, um allen Bedürfnissen der Standbesucher und Standbetreuer gerecht zu werden? Zum Inventar gehört Platz für eine Präsentationsfläche, eine Sitzgelegenheit für Kundengespräche, Lagerraum sowie eine Kaffeeküche oder eine zum Thema Ihres Messestandes passende Bar. Um den Aufbau zu planen, lohnt es sich, Hilfe von einem Messebauer zu holen. Viele Messebauer bieten kostenlose Visualisierungen an, wodurch Sie eine gute Vorstellung von dem finalen Messestand erhalten.

2. Design Messestand 

Wir kennen das von uns: Visuell veranlagt neigen wir dazu, uns dahin zu orientieren, wo uns etwas ins Auge springt. So auch bei Messeständen. Nutzen Sie Dekoration wie üppige Pflanzen, Fahnen, Ballons und Roll-Ups als Eye-Catcher. Auch können Sie Ihre Unternehmensbotschaft für die Messe mit einem Motto verbinden und Neuheiten effektvoll in Szene setzen.  Dennoch ist es wichtig, dass das Messestand-Design zu Ihrer Corporate Identity passt. Ist Ihr Unternehmen laut und bunt oder clean und elegant? Ihr Stand sollte das wiedergeben. Aber sein Sie ruhig etwas lauter als gewöhnlich und setzen Sie Ihr Motto und Ihr Produkt in den Mittelpunkt der Inszenierung. 

Messestände sollte Platz für Kundengespräche bieten
Messestände sollte Platz für Kundengespräche bieten (Foto: Unsplash)

3. Struktur durch Messe-Elemente 

Geben Sie Ihrem Messestand eine Struktur. Dies dient sowohl Ihren Standbesuchern, als auch dem Standpersonal zur Orientierung. Präsentationen von Neuheiten stehen in der Regel im Mittelpunkt einer Messe, weshalb diese mit Hilfe von Podesten oder Beleuchtung optisch hervorgehoben werden sollten. Mit Sitzplätzen, Stehtischen oder Messewänden schaffen Sie Raum für vertrauliche Gespräche. Eine zum Gang geöffnete Seite sollte allerdings nicht verstellt werden, Platz zur Ansprache bieten und es potenziellen Standbesuchern leicht machen, auf Ihren Stand zu gelangen.

4. Aktionen am Messestand

Besondere Aktionen am Messestand wie Shows oder Mitmach-Aktionen machen Ihren Stand besonders attraktiv und helfen, mit Messebesuchern ins Gespräch zu kommen. Lassen Sie Ihr Zielpublikum zum Beispiel von einem kleinen, kompetenten Roboter ansprechen, verbinden Sie eine Produktpräsentation mit einer Performance oder stellen Sie einen individualisierten Fotoautomaten auf. So bleibt Ihr Unternehmen auch nach dem Messebesuch im Gedächtnis. Auch Verlosungen, Gutscheine und Give-Aways locken Menschen an Ihren Stand und bietet einen Gesprächsaufhänger. Kurz gesagt: Messestände dürfen interaktiv sein!

5. Personalplanung für den Messeauftritt 

Professionelles, freundliches und motiviertes Stand-Personal ist ebenso wertvoll wie ein schönes Messestand-Design und auf Messeständen daher unerlässlich. Stellen Sie sicher, genügend Fachpersonal auf Ihrem Stand zu haben, damit Besucheranfragen kompetent beantwortet werden können. Vertrieb, Marketing, PR, Produktentwicklung und ggf. die Geschäftsführung sollten in das Projektteam für die Messe eingebunden sein. Natürlich muss nicht jeder jederzeit am Stand sein aber für Terminvereinbarungen im jeweiligen Bereich zur Verfügung stehen. 

Weitere Artikel

SPiCE-Interview Thumbnail
LED-Shows

Experteninterview: LED-Shows für Veranstaltungen

Wir haben Roland Helms und Aleks Rodycz von SPiCE Show Production gefragt, wie LED-Shows funktionieren und welche Möglichkeiten es dafür gibt.

Artikel lesen
Wald im Herbst
Teambuilding

Teamevents: Ideen für den Herbst

Von Oktoberfest bis Halloween: Hier finden Sie Inspiration für Ihr Teamevent im Herbst.

Artikel lesen
Thumbnail Interview Lohmann
Berufe in der Eventbranche

Experteninterview: Unterschiede zwischen Artist-Relations-Manager, Talent Buyer, Booking Agent und Künstlervermittler

Live-Entertainment-Experte Stefan Lohmann klärt uns über verschiedene Berufe im Bereich Live-Entertainment auf.

Artikel lesen