Prominente

Prominente für Veranstaltungen buchen

„Wie toll wäre es, XY für unsere Veranstaltung zu bekommen?“ Welcher Veranstaltungsplaner hat das noch nie gesagt? Aber warum eigentlich einen Prominenten buchen und wie?

- 20 April 2018 -

Hollywoodstern Johnny Depp
(Foto: Pixabay)

Warum einen Prominenten buchen?

Natürlich sind Sie ein großer Fan von Sky du Mont. Und sicherlich würden Sie sich auch privat blendend mit ihm verstehen. Das ist allerdings sicherlich nicht der Grund, warum Sie ihn für Ihre Veranstaltung buchen wollen. Zumindest nicht der einzige.

Für einen prominenten Gast auf Ihrer Firmenfeier oder Produktpräsentation gibt es eine Reihe belastbarer Argumente: Egal um was für eine Veranstaltung es sich handelt, ihre Attraktivität steigt durch einen prominenten Gast in jedem Fall. Gratis dazu gibt es mediale Aufmerksamkeit – und welcher Veranstaltungsplaner möchte darauf verzichten?

Prominente übernehmen oft auch eine Vorbildfunktion, was beispielsweise bei einer Produktpräsentation äußerst werbewirksam ist: Ein Profisportler probiert ein neues Fitnessgerät aus, ein Model ein Kosmetikprodukt.

Welche Prominenten lassen sich für Veranstaltungen buchen?

Ein Privatkonzert von Rihanna oder Ed Sheeran für Ihre Kunden? Aufwendig, aber nicht unmöglich! 

Auch wenn sich viele Prominente als Schauspieler, Musiker oder Fernsehmoderatoren nicht über eine zu geringe Arbeitsbelastung beklagen können, verdienen sich die meisten gern etwas hinzu: Fast alle von ihnen lassen sich durchaus für öffentliche und private Veranstaltungen buchen. Die Herausforderung besteht in der Organisation und Finanzierung eines solchen Auftritts und wächst mit dem Bekanntheitsgrad des Prominenten.

Grundsätzlich sollte der prominente Gast zur Veranstaltung und zu Ihren Gästen passen: Sind diese überwiegend unter 40, ist ein Konzert von Peter Maffay vielleicht weniger geeignet. Umgekehrt wird eine Gästeschar um die 60 kaum einen Auftritt von Paul Kalkbrenner oder Bianca Heinicke zu schätzen wissen. 

Ja, das ist Brad Pitt (allerdings als Wachsfigur) und nein, das Original kommt eher nicht zu Ihrem Geburtstag
Ja, das ist Brad Pitt (allerdings als Wachsfigur) und nein, das Original kommt eher nicht zu Ihrem Geburtstag (Foto: Pixabay)

Wie bucht man einen Prominenten?

Anders als ein selbstständiger Kleinkünstler vertritt sich ein Prominenter für gewöhnlich nicht selbst, sondern wird von einer Agentur gemanagt. Diese Agentur führt nicht nur den Terminkalender des Prominenten, sie kennt auch dessen Vorlieben und Neigungen und kann Anfragen entsprechend filtern.

Für Veranstalter und noch mehr für Privatpersonen ist es oft schwierig, überhaupt Kontakt mit dem Management des gewünschten Prominenten herzustellen: Oft werden Anfragen gar nicht erst beantwortet.

Je bekannter (und damit begehrter) eine Person ist, desto schwieriger ist auch die Kontaktaufnahme mit dessen Agentur. Es ist nicht völlig ausgeschlossen, dass Beyoncé zu Ihrer Hundertjahrfeier oder Hochzeit kommt – einfach wird es aber nicht.

Wichtig ist, dass Sie bereits bei der Anfrage konkrete Vorstellungen davon haben, was der gewünschte Prominente bei Ihrer Veranstaltung wo und wann tun soll und wie viel Sie bereit sind, dafür auszugeben. Anhand dieser Angaben entscheidet letztlich auch das Management, ob es Ihnen ein Angebot unterbreitet oder nicht.

Manche Prominente sind auch auf Buchungsportalen vertreten. Die dahinterstehenden Agenturen verfügen meist über gute Kontakte zum jeweiligen Management der einzelnen Prominenten und erteilen so zumindest eine Rückmeldung über die Realisierbarkeit der jeweiligen Anfrage.

In jedem Fall sollten Sie für die Buchung eines Prominenten deutlich mehr Zeit einplanen als für die eines weniger bekannten Künstlers.

Was ist bei der Buchung eines Prominenten zu beachten?

Sie haben ein Angebot erhalten und die Gage Ihres gewünschten Prominenten liegt in Ihrem Budget? Herzlichen Glückwunsch! Freuen Sie sich jedoch nicht zu früh: Es ist mehr als wahrscheinlich, dass erhebliche weitere Kosten auf Sie zukommen. Wie bei allen anderen Künstlerbuchungen fallen neben der eigentlichen Gage meist noch Reise- und Unterbringungskosten sowie alle möglichen Spesen an. Die können sich gewaschen machen. Von Hollywoodstars sind diverse Allüren bekannt, wie der Wunsch nach bestimmten frischen Blumen, Möbeln oder exakten Raumtemperaturen. Aber auch nicht ganz so bekannte Künstler bestehen auf die Beschaffung bestimmter Mineralwasser oder Weinsorten und senden dem Veranstalter meist eine detaillierte Einkaufsliste für den Backstagebereich zu.

Besonders bei Künstlern, die auf einer Bühne auftreten, etwa Musikern, stellt die Technik einen erheblichen Kostenfaktor dar.

Für Manche muss es Champagner sein
Für Manche muss es Champagner sein (Foto: Pixabay)

Wenn Sie es sich leisten können und einen langen Atem haben, kann sich ein gut geplanter Auftritt eines Prominenten in vielfacher Hinsicht auszahlen. 

Weitere Artikel

Thumbnail Interview Gastl
Musiker

Experteninterview: Livemusik auf Veranstaltungen

Eventsaxophonist Christian Gastl spricht im Interview über die Wirkung von Livemusik auf Veranstaltungen und erklärt, was man bei der Planung beachten sollte. 

Artikel lesen
Redner
Redner

Was macht ein Keynote-Speaker?

Ob Symposium, Tagung oder Kongress: Keynote-Speaker treten auf den verschiedensten Veranstaltungen auf. Was ist jedoch eine Keynote und wie findet man einen guten Speaker? 

Artikel lesen
Thumbnail Interview Korn
Comedymoderation

Künstlerinterview: Frau Korn

Frau Korn erzählt uns im Interview, wie man von einer Schauspielerin zur Entertainerin wird und was sie auf Veranstaltungen so treibt. 

Artikel lesen